Galerie am Postplatz

Büter Denise

Die Künstlerin Denise Büter beschäftigt sich seit Jahren mit einem künstlerisch eher seltenen bearbeiteten Material: mit Briefmarken.

Meist gestaltet sie ihre Objekte mit bereits gebrauchten Briefmarken und bewirkt beim Betrachter eine außergewöhnliche Faszination einer Vielzahl zu Ende gegangener Brief-Reisen, die die Vorstellung von den unterschiedlichsten Zielen und Inhalten der Briefe anregt. Hier, in diesem künstlerischen Objekt, sind sie schließlich „angekommen“.

Sie sieht in ihrem Werk eine besondere Bedeutung darin, dass ein scheinbar wertloses, eben gebrauchtes Material sich in einer von ihr und durch sie inspirierten neuen Ordnung wiederfindet.
Die neusten Werke hinterleuchtet sie gekonnt mit LED und bewirkt somit ein noch intensivere Auseinandersetzung.