Galerie am Postplatz

Käufeler Vera

1956 geboren, pädagogische Ausbildung. Nach einer Familienpause und einem Abstecher zurück in den Lehrberuf fokussiert sie sich ganz auf das gestalterische Arbeiten.

Sie lernt an der Zürcher Hochschule der Künste das zeichnerische und malerische Handwerk und versucht sich im weiten Feld von unterschiedlichen Techniken: Scherenschnitt, Kostümgestaltung, Holzarbeiten mit der Motorsäge. Sie nimmt an Ausstellungen teil und gestaltet Objekte für den öffentlichen Raum. Der Schwerpunkt aber bildet bei aller Vielseitigkeit seit vielen Jahren das Malen.

"Meine Art zu malen hat viel mit genauem Beobachten und mit Ausdauer zu tun. Es braucht Training um die erreichte Fertigkeit und das Können zu erhalten, ähnlich wie beim Spielen eines Musikinstrumentes oder beim Ausüben einer Sportart. Ich betrachte mich als Kunsthandwerkerin. "Seit Beginn ihrer künstlerischen Tätigkeit befasst sich Vera Käufeler mit dem Malen von Tieren, insbesondere von Kühen und anderen einheimischen Felltieren.

"Kein Werkzeug eignet sich besser für die Darstellung vom tierischen Fellkleid als ein haarbesetzter Pinsel." Ein entscheidendes Gestaltungselement ist die Wahl des richtigen Bildausschnittes und des passenden Formates. Die Malerin verwendet für ihre Bilder hochwertige Farben und Leinwände. Jedes Bild ist ein Unikat.