Galerie am Postplatz

Jerger Heidi

Heidi Jerger von Berikon, wohnhaft in Flond, geboren in Frankfurt am Main, lebt seit 1962 in der Schweiz.

Seit 1991 ist sie bekannt für ihre Aquarelle, vorwiegend Blumen- und Stimmungsbilder.

Heute entstehen ihre Bilder aus natürlichen Pigmenten in Verbindung mit Kreide und Sand auf Leinwand und Holz. Sie legt viel Wert auf Qualität. Ihre Aus- und Weiterbildung durch namhafte, international bekannte Künstler war ihr sehr wichtig.

Sie arbeitet hin und wieder im Ausland und leitete ein Malatelier oder beteiligte sich an einem Projekt in der Schweiz, gemeinsam mit anderen Künstlern. Mit der Gruppe arte-five war sie Preisträgerin der `Kulturachse Horw LU` 2007. Das hierfür entstandene Wappentier von Horw, der Fisch, von mehr als vier Meter Länge und fast zwei Metern Breite, wurde erstanden durch das Kunstmuseum Nova Scotia, Halifax (Canada).

Einzelausstellungen in Galerien in Zürich, Niederrohrdorf, Wettingen, Würenlos, Jonen, Busslingen. Gemeinschaftsausstellungen in Obererlinsbach, Feldbrunnen und Flond, Benefiz-Ausstellung in Wettingen.